Über Auri

Auri ist mein kleiner Clown - stets gut gelaunt und immer mit einer Portion Schalk im Nacken unterwegs.

Im Alltag ist er ein absolut unkomplizierter und ausgeglichener Begleiter , der sich völlig problemlos in unseren Alltag einfügt.

Auri ist ein sehr aufgeschlossener und freundlicher Rüde, sehr neugierig und geht auf alles und jeden offen zu. Gelegentlich schießt er dabei noch etwas über das Ziel hinaus, lässt sich aber schnell wieder herunterfahren.

 

Bei der Arbeit ist Auri mit großem Spaß dabei. Er ist konzentriert bei der Sache, arbeitet schnell und nimmt auch unwegsames Gelände problemlos an. Dabei ist er leise und lässt sich auch durch unruhige Hunde im Umfeld nicht aus der Ruhe bringen.

Große Freude hat Auri auch an der Nasenarbeit, bei der er konzentriert und ausdauernd bei der Sache ist.

Februar 2019

2 Jahre ist unser Auri nun schon alt! Nach wie vor geht er mit sonnigem Gemüt und stets guter Laune durch den Tag, und bringt uns regelmäßig zum Lachen.

 

Mit den Hormonen haben wir noch immer (mal mehr mal weniger) zu kämpfen - hier braucht Auri einfach noch ein bisschen Zeit. 

 

Die Dummy A ist bestanden, so dass wir nun anfangen, uns auf die ersten Workingtests vorzubereiten.

Auri ist jetzt 16 Monate alt und mittlerweile voll in der Pubertät.

Aktuell arbeiten wir verstärkt an seiner Impulskontrolle (die fällt ihm bei Menschen- und Hundekontakt gerade sehr schwer) und an der Unterordnung allgemein.

Er hat den supersüßen Unschuldsblick in Perfektion drauf, auf den man nur zu schnell hereinfällt :-) 

 

Mittlerweile hat Auri den Wesenstest und auch die JP/R bestanden, und wir sind auf einem guten Weg.

Inzwischen ist Auri 7 Monate alt, und entwickelt sich prächtig. Der Zahnwechsel ist abgeschlossen, und Auri ist zu einem hübschen Jungrüden herangewachsen. 

Die Pubertät geht er (zum Glück) langsam an, so dass bisher die Ohren und das Gedächtnis noch ganz gut funktionieren.

 

Die größte Herausforderung (übrigens von Beginn an) stellt für mich seine unglaubliche Verfressenheit dar - Auri klaut was und wo er nur kann, und sammelt draußen allen möglichen Unrat auf. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir das auch noch in akzeptable Bahnen lenken können.

 

Während Basima oft hektisch, und meistens auf der Überholspur unterwegs ist, geht Auri die Dinge mit Bedacht an. Er denkt im Zweifelsfall lieber erst mal darüber nach und überlegt sich eine Lösung, bevor er handelt. Er hat dabei aber trotzdem eine gute Portion Selbständigkeit, und findet die Lösungen meistens ohne Hilfe.

 

Auri ist ganz vernarrt in Kinder - und geht auch sonst auf alles und Jeden mit großer Offenheit zu.

Am 28. Juni 2016 ist mein Traum vom Zweithund wahr geworden, und der kleine Odakotah Auri - Herr Grün - ist bei uns eingezogen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verena Gloxin